Die zahnärztliche Prophylaxe ist der Weg zu Ihrer langfristigen Zahngesundheit. Dazu gehört unter anderem die professionelle Zahnreinigung. Diese spezielle Behandlung ist darauf ausgelegt jegliche Ablagerungen auf Ihren Zähnen wie Zahnstein, Verfärbungen und krankheitsverursachende Beläge zu entfernen. Zahnstein ist ein Produkt aus mineralisierten Ablagerungen auf den Zähnen, die nicht mehr mit der häuslichen Zahnpflege zu entfernen sind. Auslöser für Verfärbungen sind Farbstoffe aus Nahrungs- und Genussmittel. Dazu gehören zum Beispiel Fruchtsäfte, Kaffee, Schwarztee, Rotwein und Zigaretten. Beläge, die sich in den Zahnzwischenräumen festsetzen und nicht entfernt werden, werden durch Bakterien zersetzt. Diese bilden krankheitsverursachende Abbauprodukte, die zu Karies, Parodontose (Zahnfleischentzündung mit Knochenabbau) führen.

Beläge, Zahnstein und Verfärbungen lassen sich durch eine professionelle Zahnreinigung vollständig und zahnschonend entfernen. Mit unseren modernen Ultraschall- und Airflow-Geräten ist unsere professionelle Zahnreinigung äußerst effektiv und schonend. Durch die darauffolgende Politur bleibt die Zahnoberfläche glatt und bietet für das Anhaften neuer Beläge keinen Halt. Ein Fluorlack versiegelt letztendlich die Zähne und härtet den Zahnschmelz.

Jeder Patient bekommt eine individuelle Beratung und Tipps, um die eigene Mundgesundheit zu verbessern und aufrecht zu erhalten. Damit tragen Sie dazu bei Ihre Zähne und deren Zahnhalteapparat gesund zu halten und schützen sich vor umfangreicheren Behandlungen.

 

Die Behandlung von Kindern erfordert besonderes Geschick und Einfühlvermögen. Wir versuchen dem nach zu kommen und investieren viel Zeit, Geduld und Verständnis für jeden unserer kleinen Patienten. Wichtig ist es uns, dass sie ein Empfinden für ihre Zähne, Mundgesundheit und Gesundheit ihres Körpers bekommen. Aus diesem Grund ist ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt (2-4 mal im Jahr) schon im Kleinkindalter, wenn die ersten Zähne kommen. Damit kann man den Kleinen die oftmals unberechtigte Angst vor dem Zahnarzt nehmen.

Durch eine individuelle Aufklärung und Beratung der Eltern und Kinder über Zahn- und Mundgesundheit, kann die Notwendigkeit von Behandlungen bei Kindern minimiert werden. Unserer Kinderprophylaxe besteht aus:
  • Aufklärung über Kariesentstehung und richtiger Zahnreinigung
  • Anfärben der Zähne mit Lebensmittelfarbe
  • Reinigung und Politur
  • Fissuren-Versiegelung der bleibenden Backenzähne zur Kariesprophylaxe
  • Auftragen eines Fluorlackes zur Remineralisierung und Härtung von geschädigtem Zahnschmelz
 

 

 

 

 

Einzelzahnimplant
Implantate zum Ersatz von einzelnen Zähnen werden dann eingesetzt, wenn die Lücke bei einem verlorengegangenem Zahn entweder durch kern gesunde Zähne, begrenzt ist, oder die Nachbarzähne bereits mit tadellosen Kronen versehen sind. Der Einsatz von Implantaten ist dabei immer vom Angebot des ortsständigen Knochens abhängig.

Implantatbrücke
Ist im Ober- oder Unterkiefers keine ausreichende Anzahl an Zähnen mehr vorhanden, auf denen eine festsitzende Versorgung zu verankern ist, so kann durch ein Implantat oder mehrere Implantate künstliche Zahnwurzeln erzeugt werden, auf welchen eine feste Brücke befestigt wird.

Herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten:
Sind zahlreiche Zähne verloren gegangen ist meist nur ein herausnehmbarer Zahnersatz möglich. Je nach Anzahl und Position der verbliebenen Zähne, kann ein konventioneller herausnehmbarer Zahnersatz nicht den gewünschten und erhofften Tragekomfort ermöglichen. Durch den Einsatz von Implantaten, kann die Funktion, Stabilität und Ästhetik eines herausnehmbaren Zahnersatzes entschieden verbessert werden.

Festsitzender/herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten beim Zahnlosen Kiefer:
Durch Implantate ist selbst ein festsitzender Zahnersatz auch bei zahnlosem Kiefer möglich. Durch Anzahl und Lokalisation der Implantate können festsitzende Brückenelemente eingesetzt werden die Ihnen ihre Lebensqualität zurückgeben.

 

  • Früherkennung von Mundschleimhauterkrankungen
  • Schonende Zahnentfernung
  • Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektion
  • Chirurgisch unterstützte Parodontalbehandlung
  • Implantologie
Bei speziellen Anliegen und Beratungswünschen wenden Sie sich einfach das Praxistem des Dental-Zentrum Schorndorf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir informieren ausführlich in jeglichen Belangen.

 

Knirschen und Pressen von Zähnen ist ein Symptom, das dem Krankheitsbild der Cranio-mandubulären Dysfunktion zugeordnet wird. Auslöser bzw. verstärkende Faktoren können vor Allem Stress, Okklusionsstörungen (KFO, Zahnfehlstellungen, Zahnverlust…) sein. Das Aufeinander- pressen der Zähne kann im Schlaf als auch in Alltagssituationen z.B. währen der Arbeit unbemerkt auftreten und führt zu Kompression des Kiefergelenks. Das Knirschen, aufeinander Reiben der Unterkiefer und Oberkieferzähne gegeneinander, geschieht zumeist in der Nacht während des Schlafes und bleibt aus diesem Grund vom Betroffenen oft lange Zeit unbemerkt. Dies kann zu starken Abrasionen (Abrieb) an der Front- und Eckzähnen führen und geht mit Problemen in den Kiefergelenken einher. Anzeichen dafür können sein: Knacken und knirschen im Gelenk beim Mundöffnen und Schließen, verminderte Mundöffnung, Schmerzen beim Öffnen und Schließen, Verspannungen der Kaumuskulatur als auch bis zu Beschwerden an Nacken- und Rückenmuskulatur.

Durch eine Spezielle Schienentherapie können Folgen von Pressen und Knirschen gelindert, als auch eventuelle auslösende Faktoren ausgeschaltet werden. In Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Orthopäden können Verspannungen der Kau- und Nackenmuskulatur gelöst und die Behandlung so vervollständigt werden.

  • Schienentherapie bei Knischen und Pressen
  • Physiotherapie
  • Orthopädie

Treffen eine der weiter oben genannten Beschwerden auf Sie zu, dann sprechen Sie uns beim nächsten Kontrolltermin darauf an.


  Copyright © Naros-SchorndorfSITEMAP | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM